Bitterstern – Bitter ist gesund

Bitterstern

Bitterstern

Die Woche war stressig, das Essen ist üppiger ausgefallen als geplant. Nun fehlt nur noch ein feiner Kräuterbitter zur Verdauung. Bitterstoffhaltige Kräuter tragen seit Jahrhunderten zum Wohlbefinden der Menschen bei. Die heilige Hildegard von Bingen arbeitete schon vor über 900 Jahren mit Kräutern, welche die Stoffe enthalten. Das „Elixier für ein langes Leben“ oder aber auch „Heilige Tinktur“ gilt auch seit über 3.000 Jahren in China und Indien als Quelle der Gesundheit und Jugend. War früher die Nahrung mit mehr Bitterstoffen versehen, kommt es heutzutage oft zu Mangelerscheinungen derselben, da die Stoffe schlicht und einfach herausgezüchtet wurden.

Dem auf Basis eines alten Rezeptes aus dem Kloster, in Verbindung mit der heiligen Hildegard von Bingen, hergestellten Kräuterbitter, kann man sein vollstes Vertrauen entgegenbringen. Auf dieser Erkenntnis von Bingen basiert der Bitterstern Kräuterbitter von Laetitia. Die Mischung der beinhalteten Kräuter regt die Produktion der Basenreserven an. Das Verdauungssystem wird entlastet, die Entsäuerung wird somit unterstützt. Rechtzeitig zum Kräuterbitter gegriffen, erspart sogar den kalorienreichen Nachtisch, denn die bitteren Inhaltsstoffe verringern die Lust auf Süßes ungemein.

 

Erklärung der bitteren Stoffe im Allgemeinen

Unser Körper ist bei der Vielfalt an Angebot eher auf Herzhaftes, Salziges und Süßes eingestellt. Mit den zugehörigen Bitterstoffen wäre eine gesunde Ernährung programmiert. Leider kommen diese oft zu kurz und es kommt zu einem Ungleichgewicht im Körper. Natürliche bittere Stoffe finden sich in Wurzelgemüse und Salat. Bitterstoffe werden gerne bei Magen/Darm-Beschwerden angewandt. Appetitanregend fördern sie die (Fett)Verdauung, und regen den Darm an. Mit der zusätzlich fiebersenkenden Wirkung und Stärkung des Abwehrsystems sind Bitterstoffe vielseitig einsetzbar. weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)

Murmeltiersalbe – Hausmittel von Oma

Murmeltiersalbe

Murmeltiersalbe

Das Naturprodukt Murmeltiersalbe wird aus dem Fett von Murmeltieren (Adeps marmotae) hergestellt, die sie vor dem Winterschlaf angesammelt haben. Das Fett der Tiere ist aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung besonders wertvoll und in der alpenländischen Naturheilkunde seit Urzeiten für seine heilende Wirkung bekannt. Es enthält nur rund 10% Wasser und ein natürliches Cortison. Murmeltiere ernähren sich in der Natur von pflanzlicher Kost, sie fressen wilde Kräuter und Gräser, die viele Vitamine und Mineralien enthalten.

 

Das Murmeltierfett ist das wertvollste

Diese kostbaren Inhaltsstoffe lagern sich im Fett der Tiere ab, das die Grundlage für die Salbe bildet und sie besonders vitaminreich macht. Bei der Herstellung wird das Fett der Tiere vorsichtig erhitzt und das Öl dann abgegossen. Oft werden natürliche Zusätze wie Latschenkieferöl, Cajeputöl, Wintergrünöl, Menthol, Ringelblumenextrakt oder anderen Kräuteressenzen bei der Herstellung von Murmeltiersalbe verwendet, um der Salbe einen angenehmen Geruch zu verleihen. Die Murmeltiersalbe (siehe auch www.murmeltiersalbe.info) sind vielseitig einsetzbar, meist werden sie als natürliches Mittel oberflächlich auf die entsprechenden Körperstellen aufgetragen. Die Salbe ist auch seit Jahrhunderten ein bewährtes Hausmittel bei rheumatischen Erkrankungen. Sie wirkt sich positiv auf Muskeln und Gelenke aus und fördert die Durchblutung der Haut. Ebenfalls findet sie Anwendung bei verspanntem Nacken, Schultern, Rückenschmerzen oder leichten Sportverletzungen wie z. B. Muskelkater. Für eine effektive Linderung sollten die betroffenen Körperstellen zwei bis dreimal am Tag mit der Salbe eingerieben werden. Auch für wohltuende Massagen im Bereich der Wirbelsäule ist sie bestens geeignet. weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)

Eine gesunde Lebensweise wird immer wichtiger

In der heutigen Zeit mit den modernsten Entwicklungen der Wissenschaft und des Agrarwesens wird es immer wichtiger, darauf zu achten, was man isst und welche Inhaltsstoffe darin enthalten sind. Immer mehr Lebensmittel enthalten chemische Stoffe, Aromen oder Gentechnik – beeinflusste Inhaltsstoffe. Bei Gentechnik sollte vor allem darauf geachtet werden, dass auch kein Fleisch von Tieren gekauft wird, welche mit Gentechnik – beeinflussten Futtermitteln gefüttert wurden, da die Wirkung von diesen Produkten auf die menschliche Gesundheit noch nicht gänzlich geklärt ist. Eine gute Sicherheit für gesunde Lebensmittel, welche der Gesundheit nicht schaden, sind Bioprodukte. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass auch wirklich alle Bestandteile eines Produktes aus biologischer Landwirtschaft stammen. Im Allgemeinen kann man sich bei Bioprodukten jedoch darauf verlassen, dass es sich um Naturprodukte handelt, welche durch keine chemischen Düngemittel, Gentechnik oder Ähnliches beeinflusst wurden. Ebenfalls wichtig für einen gesunden Körper ist natürliche regelmäßige sportliche Betätigung. Diese sollte auf jede Person perfekt abgestimmt sein und dem Alter und Gesundheitszustand entsprechen. weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)

Vivaness 2012: Trends auf der Gesundheitsmesse

Vivaness, die Messe für Naturkosmetik und Wellnessprodukte, fand vom 15.-18. Februar 2012 zum sechsten Mal parallel zur Biofach-Messe statt. Insgesamt 206 Aussteller aus 26 Nationen stellten ihre innovativen, in Qualität und Nachhaltigkeit hochwertigen Produkte vor. Die Messebesucher waren begeistert. Sowohl die tageslichtdurchflutete Messehalle, als auch die gelungenen Auftritte der Aussteller lockten zehntausende Besucher nach Nürnberg. Die gute Messestimmung spiegelt auch die positiven Wirtschaftsprognosen der Naturkosmetikbranche wieder. Trotz anhaltender Finanzkrise boomt der Markt mit Bioprodukten weiter.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Zum zweiten Mal fand im Rahmen der Vivaness 2012 die Sonderschau Breeze statt. Neue Aussteller mit trendigen und exklusiven, frischen Ideen fanden dabei eine Plattform, das Fachpubklikum auf ihre außergewöhnlichen Produktpaletten und Marketingstrategien aufmerksam zu machen. Insgesamt wurden 127 Produktneuheiten, die so genannten Novelties, im Eingangsbereich der Leitmesse präsentiert. Als Antwort auf die allgegenwärtige Burn-Out-Welle wurden auffallend viele Produkte der Bereiche Wellness und Gesundheit vorgestellt. Die Firma Aromalife AG entwickelte Aromasprays und Roll-Ons, die mit einer Komposition aus Bachblüten und ätherischen Ölen Seelenpflege to go bieten. Weitere Neuheiten in diesem Bereich sind die Aromatherapie-Kerzen der Firma Harmony’s Ear Candles; die Duftkreationen der Taoasis GmbH Natur Duft Manufaktur, die sehr dekorativen Duftsets der Primavera Life GmbH und die außergewöhnlichen TrueScent Duftkompositionen der Essencia AG. Die Bademeisterei, Pionier im Bereich Badekosmetik, stellte die neue Produktlinie „Ecoworld“ vor. Die Badesticks in 15 verschiedenen Naturdüften machen das Entspannungsbad zum Wellness-Highlight.

Neben den gängigen Sparten, wie Gesichts- und Körperpflege, sowie Shampoos wurden in den Bereichen Anti-Aging, Männerpflege, Dekroative Kosmetik, Baby- und Sonnenpflege viele Innovationen vorgestellt. Dabei konnte einmal mehr gezeigt werden, dass sich die Naturkosmetikartikel in Vielfalt und Anwendungsfreundlichkeit weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)

Die Farbe und ihre Wirkung

Grün ist die Farbe des Lebens

Wenn draußen die ersten Blätter an den Bäumen sprießen, merken wir: Wir ha­ben es vermisst, das Grüne. Denn der Blick in ein Blätter­dach tut so unglaublich gut. Farbpsychologen wissen, wa­rum die Farbe des Frühlings zum sich wohl fühlen einlädt: Grün schenkt uns die Luft zum Atmen. Grün steht für Hoff­nung, Leben und Harmonie. Die Farbe des Frühlings beruhigt die Nerven Untersuchungen zeigen, dass der Mensch beim Blick auf Grünes augenblicklich ent­spannt. Weil die Farbe eine derartige Tiefe hat, atmen wir intensiver. Schon ein Wald­spaziergang oder der Anblick von Zimmerpflanzen beruhigt die Nerven. Die besonderen Farbschwingungen sollen so­gar den Blutdruck senken.

Grün ist ein Motor des Lebens
Gleichzeitig sorgt die Farbe für Frische und Energie-Kicks: Je­der Halm und jedes Blatt nutzt den grünen Farbstoff Chloro­phyll, um Kraft zu tanken. Auch für uns Menschen ist Grün ein Motor des Lebens. Weil Grün zum Durchatmen anregt wird unser Körper mit Sauerstoff durch­strömt. Wir bekom­men mehr Energie, fühlen uns körper­lich und seelisch stärker.

Lieblingsfarbe Grün?

Was das über Sie sagt:
Liebhaber der Farbe Grün sind eng mit der Natur verbunden. Oft haben sie den so genannten grünen Daumen-  alles, was sie anpflanzen, blüht und gedeiht. weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)

Die Verdauung und ihre Tücken

Zur Gesundheit zählt sicherlich eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Das ist kein Geheimnis. Die Aufnahme von Speisen und Getränken ist jedoch von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Während ein junger, fitter Mensch keinerlei Schwierigkeiten haben sollte, dürfte die altbekannte Schnabeltasse bei einem ins hohe Alter gekommenen Menschen ein Begriff sein. Genauso verhält es sich auch bei der Verdauung. Bekanntlich werden die Überreste von Essen und Getränken in die Toilette gebracht. Doch aus unterschiedlichen, krankheitsbedingten oder altersbedingten Gründen bleibt dem ein oder anderen der Gang zur Toilette verwehrt. Diese müssen dann Urin-Beinbeutel mit sich tragen. Um dieses Tragen so bequem wie möglich zu machen, kommen Netti Einbeinhosen zum Einsatz.

Der fixierte Urinbeutel
Diese Netti Einbeinhosen dienen der Fixierung von Urin-Beinbeuteln am Oberschenkel. Sie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Sie können also rechts, wie links und kurz oder lang getragen werden und bestehen aus 100 Prozent Baumwolle und einem Elastikband aus Polyester-Lycra-Baumwolle, also waschbar. Je nach Anforderung und Wunsch des Patienten kann so eine Einbeinhose am Oberschenkel, aber auch am Unterschenkel getragen werden. Der Beinbeutel wird sicher und unauffällig fixiert ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Unauffällig ist hierbei sicherlich eine weitere gute Eigenschaft, denn wer möchte weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)

Naturprodukte & Wellnessprodukte voll im Trend

Die Gesundheit steht für viele Menschen an oberster Stelle. Vor allem Naturprodukte haben ihren Einzug in die heimischen Haushalte vollzogen. Dabei erstrecken sich diese Produkte ebenso auf die Ernährung wie auf die Körperpflege.

Naturprodukte und ihre Nachhaltigkeit
Natürliche Produkte werden ausschließlich auf rein pflanzlicher Basis hergestellt. Dabei erfreut dies nicht nur Personen, die unter Allergien leiden, sondern auch der Normalverbraucher stellt mittlerweile seine Gewohnheiten beim Essen und Pflegen um. Nicht selten erfolgt dies schnell und prompt. Dieser Sinneswandel hat zwar länger gebraucht, dennoch ist die Umwälzung zum ökologischen Bewusstsein nicht mehr aufzuhalten. Schließlich wollen die Menschen sich natürlich ernähren, aber auch aus der Natur heraus pflegen.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Dass Naturprodukte gut für die persönliche Gesundheit sind, wird auch ständig unter Beweis gestellt. Denn neben renommierten Testlabors kann auch jeder selbst feststellen, wie gut ihm die natürlichen Stoffe zugute kommen.  Wichtig in diesem Zugsamenhang ist selbstredend auch, dass sich die gesamte weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)

Entspannung für die Muskulatur

Nicht nur ältere Menschen haben Probleme mit den Gelenken oder der Muskulatur. Bei großer Anstrengung beim Sport kann es ebenfalls zu Muskelverspannungen kommen. Auch das lange Sitzen am PC verursacht oft Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden. Unbequeme Bürostühle provozieren Rückenbeschwerden geradezu und auch ein schlecht sitzender Sportschuh kann Muskelkrämpfe und Verspannungen hervorrufen. Sie sehen also, auch junge Menschen können mit solchen Problemen konfrontiert werden. Nun können Sie natürlich sofort zum Arzt gehen und die Muskeln mit einer „chemischen Keule“ behandeln lassen. Sie können aber auch auf Naturprodukte zurückgreifen. Alte Hausmittel, wie z. B. Balsamka Balsam helfen oft am besten und Sie bekommen diese in einer Salbe, in der Apotheke. Auch die Industrie hat die Naturheilkräfte entdeckt und so finden Sie eine große Auswahl an Heilsalben. Meist sind diese Naturprodukte rezeptfrei, Sie können sich also zunächst den Arztbesuch sparen.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Sie tragen die Salbe auf die schmerzenden Stellen auf und lassen diese einwirken. Diesen Vorgang sollten Sie dreimal täglich wiederholen. Diese natürlichen Salben verschaffen rasche Linderung der Beschwerden, schon nach wenigen Stunden geht es Ihnen besser und nach ein paar Tagen ist von der Muskelverspannung

weiterlesen »

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)